Artikel-Schlagworte: „wöllstadt“

Bücher zu verschenken

Bildschirmfoto vom 2014-05-16 20:48:32

Ortsumgehung für Wöllstadt

“Zumindest eine gute Nachricht kann der Bürgermeister dieser Tage verbreiten. »Das hessische Verkehrsministerium hat uns mitgeteilt, dass der Planfeststellungsbeschluss für die Ortsumgehung rechtskräftig ist.« Sprich: Sobald die benötigten 31 Millionen Euro vom Bund bewilligt sind, kann mit dem Bau begonnen werden. Für den Grunderwerb sind 2,9 Millionen Euro vorgesehen. Die Bundestagsabgeordnete Lucia Puttrich hat Götz zugesichert, sich in Berlin für die Finanzierung der Ortsumgehung einzusetzen. Der Bau werde nicht aufgrund des Ausbaus der A 49 gestrichen oder gar bis 2019 verschoben, betonte Puttrich nach einem Gespräch mit Verkehrsminister Dieter Posch.”

Wöllstädter sehnen sich nach der Ortsumgehung – Wöllstadt – Wetterauer Zeitung

Samstag; Ostern

Der Tag zwischen Ostern sozusagen. Hatten gestern ein gemütliches Sit In mit Grillen hier in Nieder Wöllstadt – bei dem ich eindeutig zuviel Äppler erwischt habe, und heute gings zum alljährlichen Schwester-und-Nichte-Geburtstagsnachfeier BBQ nach Wiesbaden. Bilder laden grad hoch… Dauert also noch aweng.

Komisch eigentlich, dass die Amis, wenn sie grillen einfach mal den ganzen Sack Kohlen inkl. Verpackung da rein werfen.
Bilder sind jetzt online: Gestern und Heute.

Liegen jetzt auf der Couch und gucken seit Ewigkeiten mal wieder Fernsehen. Muss auch mal sein.

Now this is definitely bizarre. Justin Gignac is an artist based…

Now this is definitely bizarre. Justin Gignac is an artist based in New York who sells garbage. Yes, you read it right. He sells garbage. He scours the streets of New York, collects various rubbish, puts them in a box, and sells them to his customers. (via Penny for your… erm… trash? « Be Otherworldly)

[Unglaublich. Vielleicht will auch jemand Müll aus Wöllstadt kaufen!? Bitte bei mir melden.]

Wieder in der Wetterau

Bild

Sind wieder zurück in Wöllstadt. Außer Fahrerei gabs heute nicht besonders viel erwähnenswertes. Hab die Bilder vom Wochenende für – bei flickr als Kontakt von mir – registrierte Benutzer hochgeladen. Nicht-flickr-Benutzer kann ich bei Bedarf gerne einen Gästepasslink schicken. Einfach mal bescheid sagen. Morgen gehts dann mit Arbeit & Studium weiter.

Montag, 5. Januar

Noch 6 1/4 Stunden lang Urlaub. Danach gibts erstmal 24 Stunden Rufbereitschaft; quasi zur Einstimmung. Abgesehen davon hat es heut Nacht ganz schön das Schneien angefangen. Unser Garten sah danach so wie auf dem Bild da aus.
Hab auch um kurz vor 7 schon Schnee geschippt, sozusagen als erster vor Ort hier in Nieder Wöllstadt.
Außerdem hat Dani heut Geburtstag, aber irgendwie haben uns die letzten Feiern gereicht und deswegen ists heut zum Urlaubsausklang ruhig hier bei uns.

Silvester

Bild

Party ist vorbei. 2008 auch. Haben eindeutig zuviel getrunken; war aber alles sehr lustig. Sogar als plötzlich halb Nieder Wöllstadt hier im Haus stand und sich gefreut hat, was sie da jetzt für tolle Nachbarn haben. Naja, glaub ich jedenfalls. Bilder sind teilweise wirklich sehr peinlich und deswegen gibts die nur für registrierte und freigeschaltete flickr Benutzer… oder auf Verlangen per Mail.

[Bilder]

Samstag, restlicher Spätdienst

Spätdienst gestern wurde dann noch ziemlich lang. Wurden gegen 23 Uhr von der Leitstelle Hochtaunus angefordert. Und da niemand anders da war haben wir eine ziemlich dicke Frau (lt Leitstelle 225 kg, lt eigenen Angaben 175 kg.. aber was sind schon 50 kg mehr oder weniger) von Weilrod in die Hessenklinik nach Usingen gefahren. Krankheitsbild hat von Anurie über Schienbeinfraktur bis zum kompletten Nierenversagen während der Anfahrt bis zur Abgabe im Zielkrankenhaus geschwankt; wahrscheinlich wusste der ÄND auch nicht so recht, was die Frau jetzt primär hatte. Jedenfalls war die Freiwillige Feuerwehr Weilrod bereits vor Ort und hat uns sowohl zum – sehr abgelegenen – Einsatzort geleitet als auch als Tragehilfe fungiert. Grund für die Überstunden war dann einfach nur, dass das ganze am Arsch der Welt bei – zwecks Eisregen – ziemlich glatten Straßenverhältnissen im Hintertaunus stattfand.

Heut gibts dann mal eine mittelschwere Einweihungsparty hier in Wöllstadt. Bin mal gespannt.

Samstag, Bahnhof

Stehe in Nieder Wöllstadt am Bahnhof und warte auf die S-Bahn in Richtung Frankfurt. Heut gibts nochmal Tagdienst bis 19.30, danach ist Weihnachtsfeier angesagt. Außerdem hab ich grad das neue Legion of the Damned Album auf dem mp3 Player. Hört sich sehr geil an, doof nur, dass dauernd jemand dazwischen quatscht. Aber dafür ists wohl eine Promo. Werd ich auf jeden Fall morgen erstmal vorbestellen.

Dienstag, S-Bahn Problemchen

Der Tag fängt schon wieder gut an. S-Bahn endet in Bad Vilbel wegen eines Personenschadens in Frankfurt. Auf unbestimmte Zeit fahren keine Zuge mehr nach Frankfurt rein. Das heißt jetzt für mich: erstmal zurück nach Nieder Wöllstadt, Auto holen, hoffen, das Dani das Auto nicht braucht und dann in den Stau auf der A5 in Richtung Rödelheim. Kann prinzipiell nur noch besser werden heut.

www.Hypersmash.com

Paste here the URL to shorten:

Powered by cibis.de.

Archiv
Grad gelesen...
Vor einem Jahr
  • 24.11.2016 Keine Beiträge an diesem Tag.


WordPress SEO fine-tune by Meta SEO Pack from Poradnik Webmastera