Artikel-Schlagworte: „streichen“

Ostersonntag

Tag hat erstmal gammelig angefangen. Dani ist jetzt grad am Gartenhüttenstreichen und ich bin durch die Beete gerobbt um irgendwelches Insektenzeugs zu fotografieren. Hat aber nicht wirklich geklappt. Mal-das-Kapitel-über-Makrofotographie-durchlesen steht jetzt aber erstmal ganz oben auf der To-Do Liste.

Hab aber immerhin mal den aktuellen Stand des Pflanzenwachstums dokumentiert (mmmh.. manchmal komm ich mir ganz schön alt vor. Vor allem wenn man solche Sachen macht ;-) ).

Außerdem musste ich mir mal eben zwei Bücher bei bookya.de bestellen, da ich mit der CD für Informatikrecht irgendwie nicht zurecht komme und die bisher das einzige Lernmittel ist, das mir zu Verfügung steht. Im Warenkorb waren “Recht des Internet” (Köhler, Arndt) und “IT- und Computerrecht” (Schneider). Ist auch schon im Postausgang von bookya. Rechne deswegen spätestens Mittwoch damit.

Prinzipiell freies Wochenende…

… geplant war, auszuschlafen und dann irgendwann gemütlich mit dem Treppenhaus weiter zu machen. Das Ausschlafen war wohl nix. Überall springen irgendwelche Leute im Haus rum, die entweder was an der Elektrik machen, aufs Klo gehen oder die Fassade streichen. Fragt man sich, warum der ganze Mist nicht vor unserem Einzug erledigt wurde. Auf jeden Fall wärs für mich die vernünftigere Lösung gewesen mir heute noch einen Dienst geben zu lassen. Vielleicht sollte man auch einfach mit Äppler trinken anfangen und den Leuten bei der Arbeit zuschauen. Ist aber irgendwie noch zu früh. Naja.. irgendwas ist ja immer.

Dienstag (eigentlich schon Mittwoch)

Sozusagen mein erster richtiger Urlaubstag. Hab etliche Lampen hier im Haus aufgehangen und außerdem haben wir Vorhangstangen im Wohnzimmer angebracht. Ab morgen – oder besser: heute – kommt dann der Windfangbereich und das untere Klo dran. Beide Räume müssen gestrichen werden und im Klo solls noch eine Gipskartonplattendecke geben.
Außerdem war unser Vermieter kurz da und hat nachgefragt ob wir Lust haben mit dem örtlichen Gesangsverein (!) in eine Giessener Brauerei zu fahren um diese zu besichtigen und deren Produktion anzutesten. Naja… leider keine Zeit; das nächste Mal wird sich das aber sicherlich mal angetan. Man muss sich ja hier auf dem Land irgendwie eingliedern.

Sonntag, Niederrad

Wohnung in Niederrad ist gestrichen und geputzt. War heute nochmal ein ganzes Stück Arbeit; jetzt ists aber geschafft. Morgen hab ich nochmal einen T5 von Europcar gemietet um die restlichen Sachen auf einmal aus der Wohnung zu holen.

Samstag, Streichtag

Waren beim Streichen in Niederrad aufgrund der wirklich beschissenen Farbe, die wir im Hornbach besorgt hatten, eher mäßig erfolgreich. Natürlich waren alle Geschäfte schon zu als ich mich entschlossen habe doch vernünftige Farbe zu besorgen. Montag ist Wohnungsübergabe. Glücklicherweise ist morgen in Frankfurt verkaufsoffener Sonntag – sogar bei Obi – und so gehts dann eben morgen weiter. Sind weiterhin irgendwie noch im Zeitplan… glaub ich.

Samstag… Ikea :-(

Hundchen und Ich sind am Ikea-Hundeparkplatz abgestellt worden, während unser Frauchen um unsere halbfertige Ikeaküche in der Serviceabteilung hier in F-Nieder-Eschbach kämpft. Eigentlich wollten wir schon lange am Streichen sein. Aber egal. Küche geht vor.

Freitag, Baustelle

Sitze heute mal wieder als Betriebssanitäter auf der AirRail Baustelle am Frankfurter Flughafen rum. Dienstbeginn war um 14:00 Uhr und um 22:00 reichts dann für heute. Bisher ist – wie erwartet – alles ruhig. Glücklicherweise steht heute hier ein Fernseher, außerdem werd ich nachher mal wieder verschärft in die C Programmierung einsteigen – hab ich mir zumindest vorgenommen.

Morgen gehts dann in der Niederräder Wohnung in den Endspurt. Montag ist Wohnungsübergabe und ab dann sollte alles etwas ruhiger laufen.

Gestrichen…

… zumindest ein Zimmer in Niederrad ist fertig. Waren knapp 2 Stunden Arbeit. Ging eigentlich, dafür das ich dreimal drüber gestrichen hab.

Bild001

Außerdem siehts – im Häuschen – sowohl in der Küche, als auch im Wohnzimmer und im Schlafzimmer relativ wohnlich aus.

nochmal Donnerstag – doch noch streichen

Etliche Planänderungen bisher. Dani hat den Vormittag mal wieder bei Ikea verbracht und Lampen, Regale und irgendwelches anderes Zeugs besorgt. Gegen Mittag haben wir uns dann überlegt, das Streichen in Niederrad für heute sozusagen zu streichen. Stattdessen war vorgesehen hier im Haus einiges herzurichten.

Nach einem ausgedehnten Mittagsschläfchen fiel mir auf, dass ich momentan hier eh nur im Weg rumsteh und deswegen fahr ich so gegen 6 – erst müssen bei Base noch Karten für Ich & Ich bestellt werden – allein nach Frankfurt um da heute zumindest noch ein Zimmer fertig zu kriegen. Bin jetzt grad wieder etwas motiviert.

Von der Küche gibts übrigens noch nichts neues; abgespült wird nach wie vor im Bad. Ans Telefon geht heut den ganzen Nachmittag auch schon niemand bei unseren Küchenmonteuren. Mal sehen wanns da weitergeht. Morgen ist erstmal Spätschicht auf der Airrail Baustelle angesagt. Entspannen sozusagen. Vielleicht komm ich da auch mal wieder dazu etwas fürs Studium zu machen.

Donnerstag

War erst mit Hundchen laufen und versuche jetzt grad den Weg zurück nach Hause zu finden. Ist alles ziemlich weitläufig hier. Pünktchen findets prima und rennt rum wie eine Bekloppte. Heut Nachmittag gehts zum Streichen nach Niederrad.

www.Hypersmash.com

Paste here the URL to shorten:

Powered by cibis.de.

Archiv
Grad gelesen...
Vor einem Jahr
  • 24.11.2016 Keine Beiträge an diesem Tag.


WordPress SEO fine-tune by Meta SEO Pack from Poradnik Webmastera