Artikel-Schlagworte: „nieder wöllstadt“

Samstag; Ostern

Der Tag zwischen Ostern sozusagen. Hatten gestern ein gemütliches Sit In mit Grillen hier in Nieder Wöllstadt – bei dem ich eindeutig zuviel Äppler erwischt habe, und heute gings zum alljährlichen Schwester-und-Nichte-Geburtstagsnachfeier BBQ nach Wiesbaden. Bilder laden grad hoch… Dauert also noch aweng.

Komisch eigentlich, dass die Amis, wenn sie grillen einfach mal den ganzen Sack Kohlen inkl. Verpackung da rein werfen.
Bilder sind jetzt online: Gestern und Heute.

Liegen jetzt auf der Couch und gucken seit Ewigkeiten mal wieder Fernsehen. Muss auch mal sein.

Fast schon Frühling…

Bild

… zumindest gefühlt. Haben heut mal den Garten größtenteils abfotografiert, die Bilder schwarz-weiß und aufgehellt ausgedruckt und unter Beachtung aller künstlerischen Aspekte die geplanten Neuerungen eingezeichnet. Resümee: Wird ganz schön teuer wahrscheinlich; aber man gönnt sich ja sonst nix.

[großes Bild]

Montag, 5. Januar

Noch 6 1/4 Stunden lang Urlaub. Danach gibts erstmal 24 Stunden Rufbereitschaft; quasi zur Einstimmung. Abgesehen davon hat es heut Nacht ganz schön das Schneien angefangen. Unser Garten sah danach so wie auf dem Bild da aus.
Hab auch um kurz vor 7 schon Schnee geschippt, sozusagen als erster vor Ort hier in Nieder Wöllstadt.
Außerdem hat Dani heut Geburtstag, aber irgendwie haben uns die letzten Feiern gereicht und deswegen ists heut zum Urlaubsausklang ruhig hier bei uns.

Silvester

Bild

Party ist vorbei. 2008 auch. Haben eindeutig zuviel getrunken; war aber alles sehr lustig. Sogar als plötzlich halb Nieder Wöllstadt hier im Haus stand und sich gefreut hat, was sie da jetzt für tolle Nachbarn haben. Naja, glaub ich jedenfalls. Bilder sind teilweise wirklich sehr peinlich und deswegen gibts die nur für registrierte und freigeschaltete flickr Benutzer… oder auf Verlangen per Mail.

[Bilder]

Samstag abend

Bild

So… Getränke sind angerichtet. Haus ist sauber wie nie. Kann praktisch losgehen.

Sonntag

Bin 14 Uhr geschlafen, nachdem ich auf der gestrigen Weihnachtsfeier meines Arbeitgebers doch etwas viel getrunken hab. Bilder gibts davon nicht wirklich viele aussagekräftige.
Jedenfalls war heut mal wieder was-am-Haus-machen dran und ich hab im Rahmen dessen angefangen mal den Garten von Müll zu befreien, bzw. erstmal den ganzen Müll der da rumliegt in Papier, Holz und restliches zu trennen. Jetzt kann man zumindest schonmal wieder überall durchlaufen.

Bild

Den neuen Feuerkorb hab ich bei der Gelegenheit auch gleich mal ausprobiert und einiges an Holzresten verschürt. Wird sich aber eine Zeit lang hinziehen, bis alles Holz, was sich in den letzten Monaten da angesammelt hat, verfeuert ist. Aber egal.

Samstag, Bahnhof

Stehe in Nieder Wöllstadt am Bahnhof und warte auf die S-Bahn in Richtung Frankfurt. Heut gibts nochmal Tagdienst bis 19.30, danach ist Weihnachtsfeier angesagt. Außerdem hab ich grad das neue Legion of the Damned Album auf dem mp3 Player. Hört sich sehr geil an, doof nur, dass dauernd jemand dazwischen quatscht. Aber dafür ists wohl eine Promo. Werd ich auf jeden Fall morgen erstmal vorbestellen.

Dienstag, S-Bahn Problemchen

Der Tag fängt schon wieder gut an. S-Bahn endet in Bad Vilbel wegen eines Personenschadens in Frankfurt. Auf unbestimmte Zeit fahren keine Zuge mehr nach Frankfurt rein. Das heißt jetzt für mich: erstmal zurück nach Nieder Wöllstadt, Auto holen, hoffen, das Dani das Auto nicht braucht und dann in den Stau auf der A5 in Richtung Rödelheim. Kann prinzipiell nur noch besser werden heut.

Prinzipiell freies Wochenende…

… geplant war, auszuschlafen und dann irgendwann gemütlich mit dem Treppenhaus weiter zu machen. Das Ausschlafen war wohl nix. Überall springen irgendwelche Leute im Haus rum, die entweder was an der Elektrik machen, aufs Klo gehen oder die Fassade streichen. Fragt man sich, warum der ganze Mist nicht vor unserem Einzug erledigt wurde. Auf jeden Fall wärs für mich die vernünftigere Lösung gewesen mir heute noch einen Dienst geben zu lassen. Vielleicht sollte man auch einfach mit Äppler trinken anfangen und den Leuten bei der Arbeit zuschauen. Ist aber irgendwie noch zu früh. Naja.. irgendwas ist ja immer.

Donnerstag – wieder Treppenhaus

Zweiter Tag im Treppenhaus – sozusagen. 1/3 haben wir ungefähr – mit tatkräftiger Unterstützung aus Goldstein – geschafft. Ich glaub, das ist die beschissenste Arbeit, die wir bisher hier im Haus zu verichten hatten. Man kommt nur zentimeterweise vorwärts.

Bild

Das positive am heutigen Tag: Wir haben wieder Konzertkarten von Base bekommen. Diesmal für The Kooks. Am 20. November gehts also wieder mal in die Jahrhunderthalle.

www.Hypersmash.com

Paste here the URL to shorten:

Powered by cibis.de.

Archiv
Grad gelesen...
Vor einem Jahr
  • 24.11.2016 Keine Beiträge an diesem Tag.


WordPress SEO fine-tune by Meta SEO Pack from Poradnik Webmastera