Artikel-Schlagworte: „mooc“

MOOCs schwer im Kommen

[download]

Massiv Open Online Courses sind ein Trend in der Hochschullehre, der viele aktuelle Probleme der Massenuniversität, wie überfüllte Hörsäle, zumindest abmildern könnte. MOOCs sind weit mehr als Videos von Vorlesungen, sie bieten Interaktion und auch die Möglichkeit, ein Abschlusszertifikat zu erwerben.

via swrmediathek.de.

Free Mobile Website Development and Design Course

So you’ve heard mobile is kind of a big deal, and you’re not sure how to transform your traditional desktop-focused web apps into fast, effective mobile experiences. This course is about teaching web developers what they need to know to create great mobile web experiences.

via udacity.com.

MOOCs & Co: Das Internet für Autodidakten

Bei upload-magazin.de hat man sich mal einen Überblick über MOOCs und diverse andere Lernangebote im Netz verschafft:

Für Wissbegierige und Lernbegeisterte war das Web schon immer ein Paradies. Und seit der Welle von interaktiven Lernplattformen lässt es sich in diesem Paradies noch komfortabler leben. Wir haben uns einmal die bekanntesten Plattformen angeschaut, nützliche Tools wie Kurs-Verzeichnisse gefunden, aber auch festgestellt, dass das gute alte Tutorial so schnell nicht zu ersetzen ist.

via upload-magazin.de.

Virology I: How Viruses Work

Introductory virology course emphasizing the common reactions that must be completed by all viruses for successful reproduction within a host cell.

via Coursera.

Introduction to Mathematical Philosophy

Since antiquity, philosophers have questioned the foundations–the foundations of the physical world, of our everyday experience, of our scientific knowledge, and of culture and society. In recent years, more and more young philosophers have become convinced that, in order to understand these foundations, and thus to make progress in philosophy, the use of mathematical methods is of crucial importance. This is what our course will be concerned with: mathematical philosophy, that is, philosophy done with the help of mathematical methods.

As we will try to show, one can analyze philosophical concepts much more clearly in mathematical terms, one can derive philosophical conclusions from philosophical assumptions by mathematical proof, and one can build mathematical models in which we can study philosophical problems.

So, as Leibniz would have said: even in philosophy, calculemus. Let’s calculate.

via coursera.org.

Coursera under fire in MOOCs licensing row

A prominent member of the open education movement, former Open University Vice-Chancellor Sir John Daniel, has criticised online education provider Coursera for not making its materials available under creative commons licensing.Coursera is one of the largest providers of MOOCs – Massive Open Online Courses – which allow students to take university courses for free online from anywhere in the world.

via theconversation.com.

Streitgespräch über MOOCs

Im OER-Spezial der Artikelserie der Initiative “Lernen in der digitalen Gesellschaft” geht es heute um Massive Open Online Courses (MOOCs). Markus Deimann (FernUniversität in Hagen) und Hannes Klöpper (iversity) diskutieren über Ursprünge, Auswirkungen und Entwicklungspotenziale von Open Courses.

via http://blog.collaboratory.de/.

Aktuelle MOOCs

Weil ich ja sonst nix zu tun hab gibts im Moment “Cardiac Arrest, Hypothermia, and Resuscitation Science” von der University of Pennsylvania über Coursera (bin da aktuell bei Woche 5) und “Introduction to Psychology” über Udacity (grad angefangen).

Zweiter MOOC der FernUni startet im Juni

Nach dem erfolgreichen Auftakt im Frühjahr legen die Lehrgebiete Mediendidaktik und Allgemeine Bildungswissenschaft der FernUniversität ab 12. Juni 2013 einen weiteren Massive Open Online Course auf: Teilnehmen können beim so genannten cMOOC – das „c“ steht für konnektivistisch – diesmal alle Interessierten. Sie entdecken auf einer sechsteiligen Reise „die Insel der Forschung“ und beschäftigen sich mit vielfältigen Fragen zum wissenschaftlichen Arbeiten in der Sozialwissenschaft. Teilnahme und Rückmeldungen beim cMOOC sind über den Kurznachrichtendienst Twitter möglich.

Alle Impulsvorträge überträgt das Zentrum für Medien und IT der FernUni per Live-Stream ins Netz. Die Teilnehmenden können sich während und nach der Übertragung beim Kurznachrichtendienst Twitter zu Wort melden, Fragen stellen und mitdiskutieren. Schlagwort des zweiten FernUni-MOOC, der so genannte Hashtag, ist #exif13. Zudem gibt es ein eigenes Twitterprofil unter www.twitter.com/exif13 mit Neuigkeiten, Hinweisen und Links (u.a. zu den Live-Streams) rund um die Vortragsthemen.

via FernUniversität in Hagen.

Introduction to Philosophy

Zertifikat ist da :-)

certificate-e1366227031495

www.Hypersmash.com

Paste here the URL to shorten:

Powered by cibis.de.

Archiv
Vor einem Jahr
  • 21.04.2017 Keine Beiträge an diesem Tag.


WordPress SEO fine-tune by Meta SEO Pack from Poradnik Webmastera