Artikel-Schlagworte: „mfs“

Gemeinsam nach Nepal – mfs bereitet sich auf seinen Hilfseinsatz in der Erdbebenregion vor.

Das schwere Erdbeben hat Nepal auch langfristig tief getroffen. Das verarmte Land lebt vom Tourismus. Auch uns lassen die Informationen aus Nepal nicht unberührt. Es soll sich um das schlimmste Erdbeben in Nepal seit 80 Jahren handeln. Das Land hat 28 Millionen Einwohner und ist etwa doppelt so groß wie Bayern

Gemeinsam mit unserer Partnerorganisation Interhelp aus Halmen werden wir ein medizinisches Team auf die Reise in die Erdbebenregion nach Nepal entsenden.

 

Aktuell stellen wir unser Team und das Material zusammen.

 

Nach Schätzungen der Vereinten Nationen sind insgesamt etwa acht Millionen Menschen von dem schweren Erdbeben betroffen. Mehr als 1,4 Millionen davon bräuchten Nahrungsmittel, berichtete das Amt für die Koordinierung humanitärer Angelegenheiten (OCHA) in New York. Wasser und Unterkünfte würden benötigt. Nach Angaben von Ministerpräsident Sushil Koirala könnten insgesamt 10 000 Menschen ums Leben gekommen sein.

 

Da der beste Motor jedoch ohne Kraftstoff nicht läuft sind Spenden für die notleidende Bevölkerung unerlässlich. Aber auch Ärzte, Krankenschwester- und Pfleger werden ebenso benötigt. Bei Interesse bitte sich auf unserer Webseite von mfs-Internation.de eintragen.

via mfs.de.

Retter sind in zehn Minuten da

Die Rettungseinsätze werden über die Zentrale Leitstelle im Landratsamt gesteuert. Sie ist rund um die Uhr besetzt. Jährlich laufen 120 000 Anrufe ein.

Ältere Menschen, die in der tropischen Hitze kollabieren, jüngere, die wegen Übermut beim Baden zu Schaden kommen – im Hochsommer häufen sich alljährlich auch im Kreis Groß-Gerau die Einsätze der Rettungswagen. Den wenigsten, die dabei auf der Straße von einem mit Blaulicht daherkommenden Rettungsfahrzeug überholt werden, mag dabei bewusst sein, dass im Kreis Groß-Gerau jeder an einer öffentlichen Straße gelegene Notfallort in 90 Prozent aller Fälle innerhalb von zehn Minuten von einem Rettungswagen erreicht werden muss. In 95 Prozent aller Notfälle darf die „Hilfsfrist“ 15 Minuten nicht überschreiten.

So sehen es die Vorgaben des hessischen Rettungsdienstgesetzes vor, und Landrat Thomas Will (SPD) ist stolz darauf, dass der Kreis Groß-Gerau, anders als manch anderer, vor allem größerer Flächenkreis, durchweg diese beiden Fristen erfüllt. Der Kreis mit seinem dafür zuständigen Eigenbetrieb Rettungsdienst bedient sich zur Erfüllung dieser Aufgaben der beauftragten Leistungserbringer, welche die mit qualifizierten, hauptberuflich tätigen Fachkräften besetzten Rettungswagen, vorhalten. Im einzelnen sind das der Arbeiter Samariter Bund (ASB), das Deutsche Rote Kreuz (DRK) und der MFS Rettungsdienst.

via Frankfurter Neue Presse.

Musikfestival-Riedberg, Live im Park « mfs.de

Nicht ganz nachvollziehbare Zustände bei Notfällen auf Veranstaltungen.

Da dies für Außenstehende nicht unbedingt nachvollziehbar ist, mussten wir auch einem Elternpaar die rechtlichen Vorgaben verständlich machen, das mit ihrem gestürzten Kleinkind unsere Hilfe suchte. Ihr Kind stürzte beim Klettern so schwer, dass es sich eine offene Armfraktur zuzog. Auf dem Weg zur Erstversorgung in unsere Unfallhilfsstelle hatten die besorgten Eltern bereits über den Notruf der Frankfurter Feuerwehr einen „Krankenwagen“ gerufen.

 

Sie waren sichtlich erleichtert, als sie dann unseren Rettungswagen sahen, hofften aber vergebens, dass wir ihr Kind damit einer schnellen klinischen Versorgung zuführen würden. So wurden neben dem Kind, das von unseren erfahrenen Rettungsdienstmitarbeitern versorgt wurde, auch noch die Eltern qualifiziert betreut.

Übrigens: alles was in dem grauen Kasten steht ist ein Zitat. Erkennbar am . Näheres zu Zitaten auf dieser Webseite kann man im Haftungsausschluss finden.

via mfs.de.

Nachtschicht

Vier Fahrten. Viel zu tun.

Intensivtransportwagen (ITW) in Frankfurt am Main

Seit Anfang Juli stellen wir von mfs rund um die Uhr, an 365 Tagen im Jahr, einen Intensivtransportwagen (ITW), für das Klinikum der Johann Wolfgang Goethe-Universität in der Mainmetropole. Wir haben uns in einer öffentlichen Ausschreibung des Klinikums gegen diverse Mitbewerber durchgesetzt und den Zuschlag erhalten. Des weiteren, stellen wir in diesem Zusammenhang auch den betrieblichen Rettungsdienst für das gesamte Betriebsgelände des Klinikums sicher.

Diesen Beitrag weiterlesen »

SOGRO 250 in Frankfurt

Am Samstag dem 25. Februar 2012 stürzte in der Frankfurter Ballsporthalle in Höchst eine Zuschauertribüne ein und begrub zahlreiche Besucher unter sich. Ca. 300 Verletzte und Schwerverletzte waren zu versorgen.

via SOGRO 250 in Frankfurt – ohne uns geht nichts. « Kats « mfs.de.

Kats Alarmierung

Mittwochabend, es ist kurz vor 22 Uhr, als die Funkmelder durch die Zentrale Leitstelle des Kreises Groß-Gerau (ZLS GG) unsere Betreuungseinheit mit Ambulanzbus, Führungsfahrzeug (ELW 1) und Mannschaftstransportwagen (MTW) alarmierten. (via mfs medizinische fahrdienst- & servicegesellschaft mbH – Frankfurt)

KatS Übung in Groß Gerau

Mit einer groß angelegten Katastrophenschutzübung wird am 12. und 13. August im gesamten Kreisgebiet die Zusammenarbeit zwischen Feuerwehren sowie Sanitäts- und Rettungsdiensten erprobt. (via mfs medizinische fahrdienst- & servicegesellschaft mbH – Frankfurt)

In Japan bebt die Erde und mfs-International signalisiert spontane Hilfsbereitschaft.

In Japan bebt die Erde und die Frankfurter Hilfsorganisation mfs-International signalisiert spontane Hilfsbereitschaft zu, so deren Geschäftsführer Michael Görbing. | mfs-international.de.

Nach den verheerenden Erdbeben und der Tsunami-Katastrophe in Japan bereitet sich die in Frankfurt-Rödelheim ansässige Hilfsorganisation mfs-International auf einen Auslandseinsatz vor. So sind wir von mfs-International bereits kurze Zeit nach dem Tsunami im Indische Ozean 2004 oder dem schlimmen Erdbeben auf Haiti 2010 in das Schadensgebiet aufgebrochen, so Görbing, der erst vor einer Woche aus Sri Lanka zurück kam, wo die Organisation noch heute – 6 Jahre nach dem dortigen Tsunami mit dem Wiederaufbau beschäftigt ist .
Unsere MTF (Medical Task Force Einheit) steht mit einem Erkundungsteam sofort zu Abreise bereit.

Sobald eine Anforderung aus dem japanischen Katastrophengebiet vorliegt, wird die MTF aus Frankfurt in die südpazifische Region reisen, sagt der Leiter der MTF Herr Ralf Hilles.

Das Team um Görbing und Hilles hat bereits mehrfach Erfahrungen bei Auslandseinsätzen gesammelt und für schnelle und unbürokratische Hilfe gesorgt, die ohne Spenden niemals so flexibel funktioniert hätte.

Weitere Informationen auch unter www.mfs-International.de oder www.mfs.de

Wochenende.. bzw. doch nicht

Dieses Wochenende wird nochmal durchgearbeitet. Seit heute morgen, 6:00 Uhr bis heute abend 18:00 Uhr und morgen das selbe Spiel nochmal. Am Montag gehts dann für 3 Tage nach Bayreuth.
Außerdem bin ich grad drüber die mfs-international.org Seite neu zu erstellen. Beta Phase läuft grad an und ich finde, eigentlich siehts ganz gut aus. Basis ist Drupal 7, was sich im Gegensatz zu den vorhergehenden Versionen um einiges verbessert hat… meiner bescheidenen Meinung nach.

www.Hypersmash.com

Paste here the URL to shorten:

Powered by cibis.de.

Archiv
Grad gelesen...
Vor einem Jahr
  • 13.12.2016 Keine Beiträge an diesem Tag.


WordPress SEO fine-tune by Meta SEO Pack from Poradnik Webmastera