Artikel-Schlagworte: „Job“

Sonntag nachmittag… Tschaka

Hab mich endlich aufgerafft und bin in den Dachboden geklettert. Hab einiges bürokratisches bzgl. der Frisör Webseite, die ich grad basteln muss erledigt und bin jetzt auf der Suche nach einem 400 € Job um den Osterferien Urlaub (siehe Facebook) irgendwie mitzufinanzieren und vorher noch mein Konto auszugleichen.
Außerdem muss heute noch das alte Handy bei ebay reingestellt werden. Ist also noch so einiges zu tun.

Permalink

| Leave a comment  »


Richtig lernen: Ohne Trichter durch die Prüfung – Campus – Beruf und Chance – FAZjob.NET

Richtig lernen: Ohne Trichter durch die Prüfung – Campus – Beruf und Chance – FAZjob.NET

Mittwoch, erster Fortbildungstag bei der BF Frankfurt

Anstrengender Tag heute. Um halb 8 gings heute morgen mit der ersten Fortbildung bei der BF Frankfurt los.
Hatten erstmal Hygiene und danach eine umfassende Einweisung in den Corpuls3. War sehr angenehm da.
Danach gings um 20 Uhr mit dem 2. Teil der gestrigen Funkauffrischung weiter. Bis grad eben um halb 10. War auch wesentlich besser als erwartet.
Bin jetzt grad in der S-Bahn, Richtung Friedberg und schreib dann zuhause noch ca. 4 Artikel für ein Finanzblog, was dann demnächst wahrscheinlich mein neuer Nebenjob wird.

“Um ein Interview einzuleiten, das ich mit René Walter (via eMail) geführt habe, könnte ich – wie man…”

“Um ein Interview einzuleiten, das ich mit René Walter (via eMail) geführt habe, könnte ich – wie man das zur Einleitung von solchen Interviews so macht – zunächst nochmal für alle die Person vorstellen, auf Erfolge und Auszeichnungen sowie Jobs und Projekte des zu Interviewenden verweisen. Stattdessen möchte ich aber viel lieber gleich „persönlich“ werden, und zu Beginn festhalten, warum für mich dessen Main-Blog Nerdcore aus dem Wust an Blogs dieser Zeit doch irgendwie hervorzutreten scheint.”

Nerdcore Behind The Scenes | Feingut

“Next time you feel like calling someone a pain in the neck, you might as well put a modern spin on…”

“Next time you feel like calling someone a pain in the neck, you might as well put a modern spin on it and call them a pain in the knee. Or the kidneys. Or the foot. Thanks to the paces we put our bodies through nowadays — jobs that have us doing heavy lifting, jobs that have us hunched over a keyboard, workouts we don’t realize we’re doing incorrectly, not to mention junk diets and dehydration — pain is something we all seem to endure, over our entire bodies.”

Ten Manly Pains and How to Avoid Them – Asylum

Mit einem besonderen Stellengesuch will ein Arbeitsloser aus…

Mit einem besonderen Stellengesuch will ein Arbeitsloser aus Hessen sein Leben ändern: Der 57-Jährige bietet sein Haus im Tausch gegen einen sicheren Job an. Kaum ist die Annonce in der Zeitung, steht seine Welt Kopf. (via FTD.de – Out of Office: “Tausche Haus gegen sicheren Job” – Out of Office)

“Die Aachener Hochschulen ermitteln, wie viele Wochenstunden ihre Studenten tatsächlich arbeiten…”

“Die Aachener Hochschulen ermitteln, wie viele Wochenstunden ihre Studenten tatsächlich arbeiten müssen. Wie hart müssen Studenten tatsächlich arbeiten? Seit die neuen Bachelor-Studiengänge eingerichtet worden sind, häufen sich die Klagen. Zu stark verschult seien sie und es würde kaum noch Zeit bleiben für andere Aktivitäten. Besonders hart für diejenigen, die nebenbei noch jobben oder ein Kind aufziehen müssen. Die Kultusministerkonferenz hatte es sich bei ihren Vorgaben verhältnismäßig einfach gemacht: 1.800 Stunden pro Jahr soll ein Student büffeln. Dann hat er eine 40 Stundenwoche, wie jeder normale Arbeitnehmer. Aber niemand hat je untersucht, wie groß der Arbeitsaufwand für einzelne Lehrveranstaltungen inklusive Vor- und Nachbereitung wirklich ist. Genau das wollen die Aachener Hochschulen jetzt nachholen. Und zumindest der Name, bzw. die Abkürzung für das Projekt ist schon mal ein Volltreffer: “Stoehn” heißt das Ganze.”

SWR2 Campus – STOEHN (mp3)

“Traumjob für müde Frauen: Ein New Yorker Museum sucht Teilnehmerinnen für eine Kunstinstallation mit…”

“Traumjob für müde Frauen: Ein New Yorker Museum sucht Teilnehmerinnen für eine Kunstinstallation mit Bett. Fürs öffentliche Schlafen gibt es zehn Dollar pro Stunde.”

Kunst: Installation in New York – Geld im Schlaf verdienen – sueddeutsche.de

[mmmh.. Vielleicht würd ich ja auch als müde Frau durchgehen; zumindest wenn man sich DAS da mal näher anschaut.]

Kurz vor Mittwoch

Der Termin in Bad Vilbel war relativ ok. Werde dennoch probieren schnellstmöglich einen anderen Nebenjob zu finden.
Vorher war ich noch mit dem Hund unterwegs und jetzt ist wieder Gilmore Girls dran. Sechste Staffel, letzte DVD davon.

Dienstag – Frei

Hab heute und am Donnerstag spontan frei bekommen, bzw meine freien Tage von nächster Woche vorgezogen. Das bringt heut Zeit, sich mal wieder ums Studium zu kümmern. Heut kommt dementsprechend mal wieder ‘Einführung in die WI’ dran. Dieser Kurs gestaltet sich eher einfach und ich denke, mit zweimaligem durchlesen und ein paar Notizen sollte das gegessen sein.
Außerdem steht heut noch ein Termin in Bad Vilbel an, bei dem es um den Betriebssanitäter 400 Euro Job geht, den ich bis November letzten Jahres am Flughafen gemacht hab. Die dafür zuständige Firma ist gegen eine andere ausgewechselt worden und das nun dafür zuständige Unternehmen hat verlauten lassen, dass es die ehemaligen Aushilfen übernehmen will. Mal sehen ob ich demnächst wieder für ein bis zwei Tage pro Monat in einem Container rumsitze. Fürs Studieren wärs auf jeden Fall ganz gut.

www.Hypersmash.com

Paste here the URL to shorten:

Powered by cibis.de.

Archiv
Grad gelesen...
Vor einem Jahr
  • 18.11.2017 Keine Beiträge an diesem Tag.


WordPress SEO fine-tune by Meta SEO Pack from Poradnik Webmastera