Artikel-Schlagworte: „feuerwehr“

Freitag, 14.30 Uhr

Fortbildungswoche beendet. Jetzt gibts erstmal Wochenende und am Sonntag gehts auf Arbeit weiter.

Mittwoch, Fortbildung

2. Fortbildungstag bei der feuerwehreigenen Rettungsdienstschule in FFM. Dieses Jahr gibts vor allem pädiatrische Notfälle; bisher vor allem – mal abgesehen von ein paar Säuglingsintubationen – theoretisch. Morgen gehts mit der Praxis los.

Montag, letzter Fortbildungstag

Wecker hat um 5:30 geklingelt, d.h. Nacht ist – jetzt – nach 2 Stunden Schlaf vorbei. Heut gehts nochmal zur BF Frankfurt, zur Fortbildung und soweit ich weiß ist heut Praxis im Übungs RTW angesagt. Mal sehen was das wird.

Wochenende

Bin gestern (und vorgestern!?) nicht dazu gekommen was zu posten. Und auch jetzt grad ist eigentlich keine Zeit.

Drei Tage Fortbildung bei der BF Frankfurt sind schon vorbei. Montag noch mal ein Tag im Übungs RTW. Ansonsten war das alles recht ansprechend. Hatten praktische & theoretische Zertifizierung, Recht, Infos zum neuen MANV Konzept der Stadt Frankfurt und einen Vortrag über Sauerstoff, bzgl. Handling & Gefahren – also eher von der Feuerwehr- als der Rettungsdienst Seite.

Gestern sollte es eigentlich zur Flußbühne ans Sachsenhäuser Ufer gehen, zwecks Konzert & Bierchen trinken. Haben uns dann aber spontan gegen den Main und für die Couch in der Wetterau entschieden. War aber auch nett :-)

Jetzt rollt gleich unser Vermieter zusammen mit einem Schreiner an, der sich mal unser vermurkstes Treppenhaus ansehen will. Außerdem wollt ich noch ein paar Artikel schreiben und noch einiges fürs Semesterprojekt programmieren.

Dienstag…

… ist ja, wie schon mehrfach erwähnt, der Tag der sich immer am längsten hinzieht. Heute auch wieder. Sind jetzt – glaub ich – bei unserer siebten Fahrt und stehen dafür vor der Dialyse in Hofheim rum. Vielleicht ist danach ja Feierabend. Mal sehen.

Erwähnenswert und zumindest für mich hochmotivierend war übrigens der Podcast von hr2 – Der Tag vom 13.01.: Die Wohlfühlfalle, oder: Die Illusion vom Sinn der Arbeit.

Übrigens musste ich deswegen heute statt mit der S-Bahn mit dem Auto zur Arbeit fahren:
Mann unter S-Bahn eingeklemmt
Ein Fahrgast ist am Dienstagmorgen am Bahnhof in Friedberg (Wetterau) von der Bahnsteigkante unter eine S-Bahn gerutscht und konnte sich nicht mehr selbst befreien.
Der Mann habe einsteigen wollen, als er zwischen den Zug und den Bahnsteig fiel, berichtete ein Bahnsprecher. Zur Bergung wurden Notarzt und Feuerwehr alarmiert. Zwei Gleise wurden gesperrt.

[Quelle: http://tinyurl.com/96y6fj]

Innenstadt. Eine Fassadenkletterin, die heute, gegen 16.00 Uhr,…

Innenstadt. Eine Fassadenkletterin, die heute, gegen 16.00 Uhr, an der Aussenfassade des Skyper Hochhauses an der Taunusanlage 1 heraufkletterte, erforderte einen Einsatz des Höhenrettungszug der Feuerwehr und der Polizei. (via Pressemitteilungen der Feuerwehr Frankfurt)

Samstag, restlicher Spätdienst

Spätdienst gestern wurde dann noch ziemlich lang. Wurden gegen 23 Uhr von der Leitstelle Hochtaunus angefordert. Und da niemand anders da war haben wir eine ziemlich dicke Frau (lt Leitstelle 225 kg, lt eigenen Angaben 175 kg.. aber was sind schon 50 kg mehr oder weniger) von Weilrod in die Hessenklinik nach Usingen gefahren. Krankheitsbild hat von Anurie über Schienbeinfraktur bis zum kompletten Nierenversagen während der Anfahrt bis zur Abgabe im Zielkrankenhaus geschwankt; wahrscheinlich wusste der ÄND auch nicht so recht, was die Frau jetzt primär hatte. Jedenfalls war die Freiwillige Feuerwehr Weilrod bereits vor Ort und hat uns sowohl zum – sehr abgelegenen – Einsatzort geleitet als auch als Tragehilfe fungiert. Grund für die Überstunden war dann einfach nur, dass das ganze am Arsch der Welt bei – zwecks Eisregen – ziemlich glatten Straßenverhältnissen im Hintertaunus stattfand.

Heut gibts dann mal eine mittelschwere Einweihungsparty hier in Wöllstadt. Bin mal gespannt.

“Heil Euch, Frankfurter Feuerwehrmänner, Ihr wackeren Streiter wider den roten Hahn. Ihr seid Helden!…”

“Heil Euch, Frankfurter Feuerwehrmänner, Ihr wackeren Streiter wider den roten Hahn. Ihr seid Helden! Wie Ihr am Sonntagabend in Sekundenschnelle in den Sandweg eiltet, um eine lichterloh brennende Mülltonne zu löschen, das war beeindruckend. Mehr als das: Die Eltern der vier kleinen Kinder im Nachbarhaus wissen jetzt, wie es aussehen muss, wenn man einem glühenden Wagner-Verehrer eine Freikarte für einen Logenplatz bei den Meistersingern in Bayreuth schenkt. Grenzenlose Begeisterung, unermesslicher Jubel, Szenenapplaus. Ihr seid sogar mehr als Helden. Ihr seid Künstler!”

: Blattrand | Frankfurter Rundschau – Frankfurt

Sicherheitsschuhe, -stiefel, -etc.

Bild

Haben heut festgestellt, dass das nassgeschwitzt, Feuerwehr-, Rettungsdienst und Blaulichtgeil sein direkt proportional zur Höhe der verwendeten Sicherheitsschuhe erkennbar ist.

Hab leider nur solche hier.

Freitag

Hab den Tag hochmotiviert angefangen. Stehe jetzt grade mit einem dementen Patienten in Sachsenhausen und musste feststellen, dass der in der angegebenen Wohnung gar nicht wohnt. Nach Rücksprache mit der Feuerwehr hat sich jetzt dann rausgestellt, das der Patient aus einem Heim am anderen Ende der Stadt kommt. Prima.

www.Hypersmash.com

Paste here the URL to shorten:

Powered by cibis.de.

Archiv
Vor einem Jahr
  • 29.05.2016 Keine Beiträge an diesem Tag.


WordPress SEO fine-tune by Meta SEO Pack from Poradnik Webmastera