Artikel-Schlagworte: „Fernfahrt“

Montag, Nürnberg

Heute war eine Fahrt ins Klinikum Nord in Nürnberg angesagt. Fahrt verlief problem- und staulos. Waren kurz nach 18 Uhr wieder in Frankfurt und jetzt ist erstmak wieder frei bis Mittwoch. Auch nicht das Schlechteste.

Doch keine Fernfahrt

Aus der Rufbereitschaftsfernfahrt ins Saarland ist dann irgendwie doch nix geworden. Deswegen schieben wir jetzt normalen Dienst, hier in Frankfurt. Angeblich nur so lange wie was los ist. Aber das kann sich bekanntlich ja hinziehen. Morgen ist dann nochmal Frühdienst, danach Wochenende. Am Sonntag werd ich mir mal Gedanken drüber machen, wie ich eine Sauna in die Gartenhütte reinbekomm.

Stressige Zeiten

Komme wieder mal zu gar nix. Vor allem liegt das immernoch am Semesterprojekt (und natürlich an den täglichen 10 1/2 Stunden Diensten), dessen offizieller Abgabetermin am vergangenen Samstag war. Glücklicherweise ist der Prof. im Urlaub und wir haben so noch eine Woche länger bekommen. Bin für meinen Teil jetzt (also grade eben) auch so gut wie durch. Ein kleiner Punkt fehlt noch; für den brauch ich aber die Hilfe eines meiner Mitstreiter und ich hoffe doch mal, dass sich das nach unserer Telefonkonferenz heute um 21.00 Uhr dann auch erledigt hat.
Ansonsten ists auf Arbeit verhältnismäßig ruhig. Man fährt schön gemütlich den ganzen Tag durch, jedoch ohne irgendwie Stress zu haben. Hatte morgen auf eine arbeitsfreie Rufbereitschaft gehofft… war aber nicht. Morgen gehts ins 470 km entfernte Kreischa. Keine Ahnung, warum man da hinwollen könnte. Aber egal. Wird halt gemacht. Sonst könnte ich auch nicht über meine (ca. 65 Std./Woche) rumjammern ;-)
Donnerstag gibts zum Ausgleich dann Bierchen & Agnostic Front in der Batschkapp. Ist ja auch schon mal was.

Mittwoch, Fortbildung

Erster Fortbildungstag diese Woche. Geht heut um ‘Massenanfall von Verletzten’. Bin etwas kaputt von der Fernfahrt gestern. Egal. Wird auch vorbei gehen.

Heimweg

PICT0509

Sind grad kurz hinter Stuttgart. Schätze so in 2 Stunden ist dann Feierabend.

Mittwoch.. glaub ich.

Der 9. Tag in Folge mit 10 Stunden Diensten liegt jetzt hinter mir. War eigentlich auch ein reichlich bescheidener Tag – warum weiß ich aber gar nicht genau. Hatten diverse Arzt, Dialyse- und sonstwas Fahrten, eine Einweisung wurde uns vom Rettungsdienst abgenommen und eine bestand aus einer vor 1 oder 2 Wochen gestürzten Oma (genaueres konnte man uns im Pflegeheim nicht sagen), die jetzt wegen V.a. WK Fraktur ins Krankenhaus sollte. Außerdem klagte sie über Schmerzen im linken Oberbauch (seit dem Sturz) und Probleme mit der rechten Hand (auch seit dem Sturz). Wenn man mal davon ausgeht, dass der Sturz wirklich schon zwei Wochen her ist, ist das schon erstaunlich wie gut sich um die Bewohner des betreffenden Heims gekümmert wird. Außerdem sagte uns ein Pfleger (könnte aber auch eine Küchenkraft gewesen sein, da er eine Schürze oder irgendwas ähnliches um hatte): “Ah was.. klar kann die sitzen. Die sitzt doch schon die ganze Zeit. Wirbelkörperfraktur? Wie jetzt? Wer sagt das? Ach so. Der Arzt. Naja.. egal. Die kann jedenfalls sitzen. Und Sauerstoff braucht die auch keinen. Bei uns kriegt sie den ja auch nicht.”
Abgesehen davon gabs noch eine Entlassung mit generalisiertem MRSA. Die Stationskräfte, von der behandelnden Station hatten bereits Wetten abgeschlossen, wann der Patient – mit einem Faible zur Aspirationspneumonie – wohl wieder eingewiesen wird. Haben uns dank mangelnden Trinkgeldes aber nicht mit angeschlossen.
Achja.. morgen ist dann ja Rufbereitschaft und ich hoffe noch, dass ich aus allem rausgehalten werde. Ab 8 gehts zu “The Kooks” in die Jahrhunderthalle… außer es kommt eine Fernfahrt oder irgendwas dazwischen.

Donnerstag

Soooo… der Frühdienst ist überstanden und erfreulicherweise ziemlich schnell vorüber gegangen. Stehe jetzt in Bornheim rum – hab mir ein offenes WLAN gesucht – und warte auf Dani um dann Laminat kaufen zu gehen. Der weitere Plan ist dann, sich mal wieder in Niederrad ums Umzugskarton füllen zu kümmern. Außerdem müsste Hundchen mal wieder ne größere Runde raus – zwecks fehlender Auslastung momentan.

Morgen gehts dann in der Rufbereitschaft nach Schweinfurt. Ist sozusagen keine allzu weite Fahrt – hoffe es bleibt dabei und es werden nicht noch x Fahrten in Frankfurt dran gehängt.

Sonntag, unterwegs nach Karbach

Sind grad bei unserer dritten Fahrt in unserer heutigen Rufbereitschaft – Grad unterwegs nach Karbach und von da aus gehts dann in die Frankfurter BGU. Hab heut mal das Netbook dabei um mich etwas um meine C-Kenntnisse zu kümmern – dummerweise hab ich das USB Kabel fürs Handy vergessen, und so gibts kein Live Posting von hier aus, sondern ein nachher vonn zuhause aus eingefügtes. Aber immerhin.

Bei C bin ich grad bei der Deklaration von globalen Variablen angelangt. Mal sehen wie lang mich der Akku noch weiterkommen lässt. Die Entwicklungsumgebung Dev-C++ eignet sich übrigens hervorragend für C Anfänger :-)

devcpp

Sonntag, 0:29 Uhr

War ein ganz schön langer Tag heute. Außerdem hab ich viel zu viel gegessen. Ab morgen gehts – mal abgesehen von den schon erwähnten Tätigkeiten – verschärft mit Studieren weiter – genauer “Einführung in die Programmierung” weiter. Die Fernfahrt (naja… so fern ists dann doch nicht… aber egal) eignet sich da wahrscheinlich ganz gut für. Werd das Acer Netbook mal vorsichtshalber mitnehmen. Jetzt gibts erstmal noch “Tattoo” im Fernsehen und ich schätze mal, danach wird das Bett rufen.

Mittwoch

Hatte heut den ganzen Tag über keine Lust, Zeit o.ä. um was zu schreiben. Ist auch nicht wirklich viel passiert. Hab etwas mit C weitergemacht – morgen fährt dann wieder der Laptop mit auf Arbeit.


[Bilder von der Fernfahrt gestern gibts hier.]

www.Hypersmash.com

Paste here the URL to shorten:

Powered by cibis.de.

Archiv
Vor einem Jahr
  • 17.10.2017 Keine Beiträge an diesem Tag.


WordPress SEO fine-tune by Meta SEO Pack from Poradnik Webmastera