Artikel-Schlagworte: „Estrich“

Bis Ende des Jahres….

.. sollten folgende Sachen von mir in Angriff genommen werden:
1. In der maroden, mittlerweile aber ziemlich schwedisch gestrichenen Gartenhütte soll eine Sauna eingebaut werden. Wie das von statten gehen wird, weiß ich noch nicht genau. Jedenfalls muss alles irgendwie abgedichtet und auch gedämmt werden; außerdem muss ein Ofen rein (bisher weiß ich noch gar nicht was es da für verschiedene Arten gibt) und dazu irgendwie ein Loch ins Dach für den Abzug. Irgendwelche Sitzgelegenheiten wären auch ganz nett, genauso wie die Möglichkeit via WLAN Musik da rein zu bringen. Prinzipiell wäre auch ein Bildschirm für Filme oder so ganz nett, steht aber ziemlich weit hinten.
2. Alle Arten von Medien sollen irgendwie im Haus verteilt werden können. Dazu soll irgendwo – entweder im Dachboden oder vielleicht auch im Keller – ein zentraler Server untergebracht werden (die Hardware ist glaub ich schon relativ vollständig vorhanden). Ein neuer Router muss her, da die Sendeleistung des vorhandenen eher zu wünschen übrig lässt. Außerdem muss auf dem Server genug Platz sein um Fernsehprogramme, Radioprogramme u.ä. darauf ablegen zu können. Die Fernsehprogramme sollten von jedem im Intranet zur Aufnahme eingestellt werden können. Da das ziemlich HD-Platz-fressend sein dürfte, sollte die Möglichkeit bestehen einfach neue Festplatten irgendwo reinschieben zu können um den Platz zu erweitern. Außerdem sollten alle gespeicherten Mediendateien auf jedem Bildschirm dargestellt bzw. abgespielt werden können.
3. (kleiner Unterpunkt zu 2) Höchstwahrscheinlich müssen wir uns im November ja irgendwie ein neues Auto zulegen und da sollte dann ein mp3-fähiges Radio drin sein, das Musik von einer kleinen Festplatte oder einem Flashspeicher bezieht. Der Gedankengang dazu ist, Musik vom Wohnzimmer aus (also eigentlich vom Server) direkt ins Auto zu verschieben; also muss dort irgendwie ein WLAN Client untergebracht sein, was aber relativ einfach zu lösen sein dürfte.
Aktueller Fortschritt unter http://cibis.de/tag/2009plan/

[Kurzer Nachtrag zu 1: Saunaöfen gibts günstig bei eBay. Funktioniert auch mit Strom und Strom gibts in der Hütte bereits.] :-)

Donnerstag

Endlich guckt die Sonne mal wieder etwas raus und man kann vor Dienstbeginn noch auf der Terrasse rumgammeln. Ist zwar etwas windig, aber da muss man dann halt die Zähne zusammenbeißen. Hab noch 2 Spätdienste vor mir, bevor das lange Wochenende (3 Tage) ins Haus steht). Danach fängt die letzte Woche vor der Wirtschaftsrecht Klausur und der Zwischenpräsentation des Semesterprojekts an. Ist also genug zu tun.

Bild

Dani hat gestern übrigens angefangen das Bad zu renovieren, sprich: Ein Waschbecken ist entfernt (weil das da eh nur nutzlos rumstand), ein Regal ist weg – dafür ist ein neues dazu gekommen und die Holzdecke (oder was auch immer das war) wurde von ihr rausgerissen und alles gestrichen.

Bild

Sieht jetzt – anders als die Bilder vermuten lassen – schon richtig gut aus.

San Dienst im Media Markt

Haben heute knapp 8 Stunden auf einer Veranstaltung im Media Markt in der Borsigallee in Frankfurt rumgesessen. Ist erwartungsgemäß ruhig geblieben und das Ganze war auch sonst nicht sonderlich erwähnenswert. Eigentlich würde es nachher um 5:45 Uhr mit Frühdienst weiter gehen, der wurde uns aber netterweise weg gestrichen. Also bleibt das jetzt freie Wochenende fürs Treppenhaus und den dort noch verbliebenen Arbeiten.

[Bilder hab ich heut keine gemacht, dafür gabs das oben hier.]

Freitag

Der zweite und letzte Arbeitstag diese Woche liegt hinter mir; mein langes Wochenende hab ich mir selbst auf 2 Tage zusammengestrichen um irgendwie noch genug Stunden für diesen Monat zusammenzubekommen. Besonders erwähnenswertes gabs heut auch wieder nicht, außer vielleicht einem Opa, den wir via Hausarzteinweisung in die Psychiatrie gebracht haben, da dieser mehrfach versucht hat sich umzubringen. Vor fünf Tagen beispielsweise hat er sich samt Rollstuhl (und trotz Hemiparese rechts) vor ein Auto geworfen, das aber noch rechtzeitig bremsen konnte und er so mit diversen Schürfwunden und Prellungen davon kam.

Studiumsmäßig bin ich heute mit “Einführung in die WI” etwas weiter gekommen und das, obwohl ich meine Novemberklausuren heut abgesagt hab. Hab einfach zuwenig gemacht die letzten Monate. Kommt aber wieder.

Dienstag (eigentlich schon Mittwoch)

Sozusagen mein erster richtiger Urlaubstag. Hab etliche Lampen hier im Haus aufgehangen und außerdem haben wir Vorhangstangen im Wohnzimmer angebracht. Ab morgen – oder besser: heute – kommt dann der Windfangbereich und das untere Klo dran. Beide Räume müssen gestrichen werden und im Klo solls noch eine Gipskartonplattendecke geben.
Außerdem war unser Vermieter kurz da und hat nachgefragt ob wir Lust haben mit dem örtlichen Gesangsverein (!) in eine Giessener Brauerei zu fahren um diese zu besichtigen und deren Produktion anzutesten. Naja… leider keine Zeit; das nächste Mal wird sich das aber sicherlich mal angetan. Man muss sich ja hier auf dem Land irgendwie eingliedern.

Niederrad

Hier mal ein paar Eindrücke von unserer fertig gestrichenen und geputzten Niederräder Wohnung. Der Hausmeister – !#*loch – war anderer Meinung – glaube aber trotzdem, dass die Wohnung als besenrein durchgeht. Wird sich zeigen. Jedenfalls ist sie jetzt weg.
Jetzt gibts erstmal ein Päuschen, nachher gehts zur Nachtschicht auf die AirRail Baaustelle.

Sonntag, Niederrad

Wohnung in Niederrad ist gestrichen und geputzt. War heute nochmal ein ganzes Stück Arbeit; jetzt ists aber geschafft. Morgen hab ich nochmal einen T5 von Europcar gemietet um die restlichen Sachen auf einmal aus der Wohnung zu holen.

Gestrichen…

… zumindest ein Zimmer in Niederrad ist fertig. Waren knapp 2 Stunden Arbeit. Ging eigentlich, dafür das ich dreimal drüber gestrichen hab.

Bild001

Außerdem siehts – im Häuschen – sowohl in der Küche, als auch im Wohnzimmer und im Schlafzimmer relativ wohnlich aus.

Samstag.

Arbeitsreicher Tag. Das erste Gästezimmer hat jetzt auch einen Fußboden, außerdem hab ich das andere nochmal gestrichen… das absurde Grün der Vormieter schaut aber immernoch durch. Die Küche steht auch schon größtenteils, zumindest können die Monteure am Montag ihren Job machen. Werden jetzt so langsam die Zelte hier abbrechen und irgendwo in Frankfurt noch was trinken gehen. Morgen gehts weiter.

Samstag

Freies Wochenende. Zumindest Dienstfrei. In 20 Minuten gehts wieder Richtung Nieder Wöllstadt. Heut ist einiges geplant: Die Küche will bis morgen Abend aufgebaut sein, in die beiden Gästezimmer soll – und das möglichst heute – Laminat verlegt werden und außerdem sollen noch diverse Bäder und Klos gestrichen werden.

www.Hypersmash.com

Paste here the URL to shorten:

Powered by cibis.de.

Archiv
Grad gelesen...
Vor einem Jahr
  • 24.11.2016 Keine Beiträge an diesem Tag.


WordPress SEO fine-tune by Meta SEO Pack from Poradnik Webmastera