Artikel-Schlagworte: „apoplex“

Schlaganfallsensoren stellen Verbindung mit Handy her

Samsung hat Sensoren entwickelt, die – integriert in Haarspangen oder Brillen – Schlaganfallwarnzeichen an eine App weitergeben.

C-Lab-Engineers-Developing-Wearable-Health-Sensor-for-Stroke-Detection_main1

Ähnliche Sensoren werden bislang schon auf Stroke Units verwendet, benötigten mit ca. 15 Minuten Diagnose allerdings wesentlich mehr Zeit. Die Samsung Sensoren sollen das in knapp 60 Sekunden schaffen.

via global.samsungtomorrow.com

Kaffee und Grüner Tee senken das Schlaganfall-Risiko

Kaffee und Grüner Tee sind gut für die Blutgefäße. Eine große japanische Studie hat gezeigt, dass der regelmäßige Konsum das Schlaganfall-Risiko um ein Fünftel senkt. Über ihre Ergebnisse berichten die Forscher im Fachjournal „Stroke“ der American Heart Association.

via WAZ.de.

Samstag

Nach knapp sechzig Stunden Arbeit ist die Woche erstmal vorbei. War auch nicht besonders viel los heute. Nach vier Fahrten war eigentlich Feierabend angesagt… wäre da nicht ein Dienstleister, der sich eigentlich um die Scheiben unserer Fahrzeuge kümmern sollte, mit Apoplex in unserer Leitstelle rumgesessen. Nachdem er durch uns versorgt wurde, war dann auch der vor Ort zuständige Rettungsdienst da und hat ihn mitgenommen.
Arbeitsmäßig gehts dann Montag mit einer 24 Stunden Rufbereitschaft weiter.

Permalink

| Leave a comment  »


Noch mehr Idylle…

… und zwar in Gensingen, in der Nähe von Bad Kreuznach. Haben da grad einen Patienten mit ESBL und Z.n. Apoplex hingebracht, der außerdem erst seit 1962 hier ist und deswegen nur spanisch gesprochen hat. Aber: Mientras ellos nadaban, nosotras leíamos. Und deswegen war das auch kein Problem.
Sind jetzt auf dem Weg zur Wache. Dürfte überall noch aweng Stau sein und deswegen wirds dann wohl auf Feierabend rauslaufen.

Feierabend (Di.)

Waren heute nur vier Fahrten. Hatten zuletzt noch eine 20jährige Patientin mit Z.n. Apoplex und seit dem 15. Lebensjahr diagnostiziertem Autismus. Kenn mich da ja nicht aus mit, aber ich finds schon ungewöhnlich, dass so eine Krankheit (?) erst mit 15 auffällt. Der Apoplex wurde uns jedenfalls als unerwünschte Nebenwirkung irgendwelcher Neuroleptika beschrieben, auf die unsere Patientin vor kurzem neu eingestellt wurde.
Ansonsten hab ich mein VWL Tagessoll erfüllt. Läuft grad mal alles planmäßig. Spätestens ab nächster Woche sollte ich die restlichen „April-Prüfungs-Kurse“ auch irgendwie mit zur Arbeit nehmen, glaub ich.
Achja.. und der Tag ist trotz der Tatsache, dass heute gestern Dienstag ist war ziemlich schnell vergangen. Erstaunlich.

www.Hypersmash.com

Paste here the URL to shorten:

Powered by cibis.de.

Archiv
Vor einem Jahr
  • 22.07.2018 Keine Beiträge an diesem Tag.