Problemlöser – wichtige Philosophen und ihre Konzepte

Teil 13 online… Komplett.

Folge 1

Alle herausragenden Philosophen haben sich mit bestimmten Problemen beschäftigt und versucht, diese auf originelle Weise zu lösen. Wittgensteins Werk dreht sich um das Problem der Sprache, Kants um das der Freiheit, Nietzsches um das des Lebens, Heidegger versuchte das Problem des Seins zu lösen. Platon hat sich sein ganzes Leben lang mit der Frage beschäftigt, was “das Gute” ist?

Download

Folge 2

Alle herausragenden Philosophen haben sich mit bestimmten Problemen beschäftigt und versucht, diese auf originelle Weise zu lösen. Wittgensteins Werk dreht sich um das Problem der Sprache, Kants um das der Freiheit, Nietzsches um das des Lebens, Heidegger versuchte das Problem des Seins zu lösen. Wilhelm Vossenkuhl, Professor emeritus für Philosophie an der LMU München, begreift in 13 Essays Philosophiegeschichte als Problemgeschichte und stellt Philosophen als Problemlöser vor.

Download

Folge 3

Thomas von Aquin – das Problem der Gotteserkenntnis. Von Wilhelm Vossenkuhl. | Alle herausragenden Philosophen haben sich mit bestimmten Problemen beschäftigt und versucht, diese auf originelle Weise zu lösen. Wittgensteins Werk dreht sich um das Problem der Sprache, Kants um das der Freiheit, Nietzsches um das des Lebens, Und Thomas von Aquin beschäftigte die wichtige Frage der Gotteserkenntnis.

Download

Folge 4

René Descartes arbeitete sich zeitlebens am Problem der Gewissheit ab, er fragte im 17. Jahrhundert: Wenn um mich herum alle Sicherheiten zerbröckeln, wenn ich mich nicht mehr auf den Glauben oder das Wissen oder die Tradition verlassen kann, was gibt mir noch einen Halt? Das denkende Ich war für Descartes das einzig sichere Fundament der Philosophie.

Download

Folge 5

Ist der Mensch frei? Die moderne Hirnforschung verneint das, sie sagt, menschliches Handeln und Entscheiden wird vom Gehirn festgelegt und nicht von einer freien ungebundenen Vernunft, der Mensch tut das, was das Gehirn will, nicht umgekehrt. Der Aufklärer Immanuel Kant hat sich schon mit einem ähnlichen Problem befasst: Wie kann man Freiheit garantieren, wenn man weiß, dass der Mensch determiniert wird von der inneren und äußeren Natur?

Download

Folge 6

Nietzsche versucht, die rationalistisch geprägte Philosophietradition vom Kopf wieder auf die Beine zu stellen: Er will zeigen, dass hinter allem Kognitiven, hinter allen Begriffen und Konzepten das irrationale Urprinzip des Lebens steht, der Wille zur Macht. Mit diesem Ansatz erweist sich Nietzsche in Deutschland als erster Lebensphilosoph und zugleich als radikaler Kritiker an allen Kantianern.

Download

Folge 7

Der Mathematiker, Logiker und Philosoph Frege hat sich sein Leben lang mit sprachphilosophischen Analysen beschäftigt, die sehr einflussreich waren. Ein Schwerpunkt seiner Arbeit galt der Frage, wann Sätze wahr und falsch sind, wie die Wahrheitskriterien im Bereich der Sprache genau aussehen. Der emeritierte Philosophieprofessor Wilhelm Vossenkuhl zeigt im 7. Teil seiner Reihe, wie Frege das Wahrheitsproblem gelöst hat.

Download

Folge 8

Ludwig Wittgenstein war sich darüber im Klaren, dass Ich- und Welterkenntnis nur in und durch Sprache möglich ist: Jeder Gedanke, jeder Satz bilden die Wirklichkeit ab. Allerdings kann Sprache auch die Wirklichkeit verfälschen, deshalb suchte Wittgenstein nach Kriterien für wahre und falsche Aussagen.

Download

Folge 9

Das Rätsel des Seins lässt sich nicht mit einer dürren logischen Begrifflichkeit und einer ebenso dürren Rationalität ergründen. Dem Sein muss man zuhören können bei seinen Entfaltungen und Realisierungen, man muss ihm eine neue adäquate Sprache bereitstellen, man darf es vor allem nicht zu einem bloßen Erkenntnisobjekt degradieren. Genau das beschreibt Heideggers ambitioniertes philosophisches Großprojekt. Wilhelm Vossenkuhl, emeritierter Professor für Philosophie, zeigt, wie Heidegger sich dem Sein genähert hat.

Download

Folge 10

Sartres Existentialismus will zeigen, dass die menschliche Existenz nicht auf einer metaphysischen oder göttlichen Grundordnung beruht, im Gegenteil: Der Mensch ist nur in seiner ihm eigenen unerschöpflichen und freien Individualität beschreib- und verstehbar. In diesem Sinne geht es Sartre um eine Befreiung des Menschen zu seinen eigenen Möglichkeiten.

Download

Folge 11

Der amerikanische Philosoph Rawls hat mit seiner Theorie der Gerechtigkeit die politische Philosophie der letzten Jahrzehnte maßgeblich geprägt. Er hat einen Fairnesstest ausgearbeitet, der zeigt, wie eine gerechte Gesellschaft im Innern konzipiert sein muss.

Download

Folge 12

Im vorletzten Teil seiner Reise durch die Philosophiegeschichte widmet sich der emeritierte Philosophieprofessor Wilhelm Vossenkuhl einem der einflussreichsten Denker der Gegenwart: Jürgen Habermas. Der Soziologe und Philosoph hat sich immer wieder mit der Frage beschäftigt, wie Sprache Wahrheit transportieren kann, wie sie dazu beiträgt, dass sich Individuen im Diskurs zu einer vernunftorientierten Wertgemeinschaft zusammenfinden.

Download

Folge 13

Der Philosophieprofessor Wilhelm Vossenkuhl nimmt die Hirnforschung kritisch unter die Lupe. Sie liefert materialistisch gefärbte Konzepte und Definitionen für viele Probleme der Philosophie. Können Neurowissenschaftler so innovative Lösungen anbieten?

Download

via SWR2 Aula

www.Hypersmash.com

Paste here the URL to shorten:

Powered by cibis.de.

Archiv
Grad gelesen...
Vor einem Jahr
  • 21.11.2016 Keine Beiträge an diesem Tag.


WordPress SEO fine-tune by Meta SEO Pack from Poradnik Webmastera