ARD Themenwoche: “Leben mit dem Tod”

Die ARD-Themenwoche 2012 widmet sich im TV, Radio und im Internet einem Thema, das jeden betrifft und trotzdem tabubehaftet ist: Sterben und Tod. Unter dem Motto “Leben mit dem Tod” will sie Sprachlosigkeit überwinden. ALLE 162 Clips finden sich in einem Dossier in der Mediathek (Audio & Video).
 

 

Auf dem ARD Youtube Channel gibts dazu noch alle Videoantworten und hier einige ausgewählte Podcasts.
 


 
Der Friedhof ist nur einen Klick entfernt – Sterbekultur in der digitalen Welt [mp3 Download]

Die mobile Gesellschaft und ihre Abkehr von den christlichen Kirchen hat den Umgang mit dem Tod verändert. So entstehen mittlerweile im Internet virtuelle Friedhöfe und Traueranzeigen gibt es als App fürs Smartphone. Wie gehen Trauernde mit den digitalen Möglichkeiten um? Was raten Fachleute? Wovon träumen Visionäre?

Das Geschäft mit dem Tod [mp3 Download]

Schon in der Antike wurden mit dem Tod Geschäfte gemacht: Bestattungsunternehmen organisierten für reiche Bürger aufwendige Beisetzungen. Die Schnäppchenkultur macht auch vor der Beerdigung nicht halt: Verbraucher stöbern im Internet nach Discountangeboten, fragen nach billigen Grabsteinen “Made in China” und buchen Kaffeefahrten zu den günstigsten Krematorien. Preisvergleiche und Kostenvoranschläge – bislang ein Tabu, das nun endgültig fällt. Um weiterhin Milliardenumsätze zu machen, muss die Branche in neue Produkte und Werbung investieren. So wurden bei einem Plakatwettbewerb für Beerdigungsvorsorge auffallende und doch subtile Reklamevorschläge gesucht. Das Motto: “Wer nicht wirbt, stirbt”.

Stundenbuch des Sterbens [mp3 Download]

Der Tod, das wissen Mediziner heute, ist kein klar umgrenztes Ereignis, sondern ein tagelanger Prozess. Was passiert mit dem Körper und im Körper, wenn ein Mensch stirbt?

Den Tod annehmen [mp3 Download]

Trotz aller wissenschaftlicher Fortschritte hat der Mensch die Angst zu sterben nicht verloren. Doch man kann sie akzeptieren lernen. Hospizmitarbeiter und Palliativärzte begleiten Sterbende, sind “für sie da”. Sie gehen gemeinsam den Weg des Sterbens für ein gutes Stück.

Komm, süßer Tod … Vom Sinn der Vergänglichkeit [mp3 Download]

“Der Tod ist der Kunstgriff der Natur, viel Leben zu haben”, dachte Goethe – und Evolutionsbiologen geben ihm recht. Die genetisch programmierte Lebensdauer von Organismen hat ungezählte, hochangepasste Arten und höhere Lebensformen hervorgebracht. Und Sterben, das große Ungewisse, birgt auch Trost: “Komm, o Tod, Du Schlafes Bruder” singt der Chor in einer Bach-Kantate.

Mit Jazz und Gesang ins Grab [mp3 Download]

Abheben ins Jenseits [mp3 Download]

Was ist aus wissenschaftlicher Sicht von solchen Nahtoderfahrungen zu halten?

Loslassen: Wenn es in Kinderbüchern ums Sterben geht [mp3 Download]

Der Tod ist schon längst kein Tabu mehr in der Kinder- und Jugendliteratur.

Endlich Pflichtfach: Wie Studenten Palliativ-Medizin lernen [mp3 Download]

Lebensqualität für Patienten, die unheilbar krank sind.

Wie wollen wir sterben? [mp3 Download]

Der natürliche Tod ist heute selten. [mp3 Download]

Mirko Smiljanic über die Medikamentalisierung und Ökonomisierung des Sterbens

Kein Heldentod – Sterben im Krieg [mp3 Dpwnload]

Gibt es ihn noch, den Heldentod? Wer vor 1945 auf den Schlachtfeldern Europas starb, war ein Held. Heute wird nicht mehr vom “Feld der Ehre” gesprochen, und ebenso wenig vom Soldatentod als etwas Ehrenhaftes. Wenn von den Auslandseinsätzen der Bundeswehr Särge nach Deutschland geflogen werden, wird das von der breiten Öffentlichkeit kaum wahrgenommen.

Digitale Grabsteine [mp3 Download]

Übersäuerung ist der Tod der Zelle [mp3 Download]

Wachsleichen [mp3 Download]

WDR 5 Das philosophische Radio: Mit Saskia Wendel über die Endlichkeit [mp3 Download]

Plan B Talk: Leben mit dem Tod – Talk mit Hans-Georg Wetzel und Sebastian Haag [mp3 Download]

1000 Antworten (SWR2 Impuls)

Woher kommt die Tradition des Leichenschmaus? [mp3 Download]

Der Leichenschmaus war früher immer eine echte Mahlzeit. Die hatte zunächst ganz praktische Gründe, denn früher reisten die Leute zur Beerdigung teilweise von weit her an und mussten verköstigt werden.

Warum Sarg und nicht Leichentuch? [mp3 Download]

Im Mittelalter und bis in die Neuzeit hinein war es auch bei uns üblich, nur in einem Tuch bestattet zu werden, und zwar möglichst innerhalb der ersten 24 Stunden nach Eintritt des Todes. Die allgemeine Verbreitung des Sarges etabliert sich ab etwa 1800 und erfolgte parallel zur Entstehung der Leichenhäuser.

Warum darf der Sarg nicht aus Zellulose sein? [mp3 Download]

Zu dieser Frage kann ich nur weitergeben, was ich im Gespräch mit Krematoriumsmitarbeitern erfahren habe. Demnach wird für den Einäscherungsvorgang, der in modernen Öfen stattfindet, das Holz des Sarges notwendigerweise als Energielieferant benötigt. Der Körper allein würde nicht genügend Energie mitbringen.

Seit wann gibt es keine Grabbeigaben mehr? [mp3 Download]

Bei uns liegen Sie richtig.

Humor und Tod

Ist Sterben ein Tabuthema?

Was versteht man unter Sepulkralkultur? & Was ist im Museum für Sepulkralkultur zu sehen?

Sterbekultur 1, 2, 3, 4

Videos

Auch in Bayern gibt es immer mehr stark übergewichtige Menschen. Nun zeigt sich: Das kann nicht nur zu Lebzeiten ein Problem sein, sondern auch im Todesfall: Manche übergewichtige Tote passen nicht in normale Särge. Außerdem sind Friedhöfe kaum darauf eingerichtet. Vor allem bei Feuerbestattungen drohen Schwierigkeiten und Leichentransporte quer durch Bayern.

Vor sieben Jahren die Diagnose: Thomas Zörner hat Amyotrophe Lateralsklerose, eine unheilbare Krankheit, bei der die Nerven absterben, die die Muskulatur ansteuern. Drei Jahre haben ihm die Ärzte damals gegeben, maximal fünf. Thomas Zörner lebt noch immer. Seine Welt ist ein kleines Zimmer in einem Altenheim in Bremen-Walle. Fünf Jahre liegt er hier schon, verdammt zur Bewegungslosigkeit. Ein buten-un-binnen-Team hat ihn Jahr lang begleitet und mit ihm über das Leben und den Tod gesprochen.

www.Hypersmash.com

Paste here the URL to shorten:

Powered by cibis.de.

Archiv
Grad gelesen...
Vor einem Jahr
  • 27.04.2017 Keine Beiträge an diesem Tag.


WordPress SEO fine-tune by Meta SEO Pack from Poradnik Webmastera