Pro-Pain: Absolute Power [Review]

1174_1e19

Zack, da sind sie wieder. Nachdem der letzte PRO-PAIN-Dreher “No End In Sight” einen etwas merkwürdigen Nachgeschmack hinterließ, hauen die Amis mit “Absolute Power” wieder voll ins Mett. Die Scheibe macht ihrem Namen wirklich alle Ehre und bollert mit sich selbst um die Wette. Trotzdem haben PRO-PAIN nicht vergessen, die Experimentierfreudigkeit der letzten paar Scheiben geschickt einzufügen. Und so gibt es auch heuer wieder einige Passagen, die man der Band so nicht zugetraut hätte… (via METALNEWS.DE – CD-REVIEW: Pro-Pain – Absolute Power)

www.Hypersmash.com

Paste here the URL to shorten:

Powered by cibis.de.

Archiv
Vor einem Jahr
  • 21.09.2017 Keine Beiträge an diesem Tag.


WordPress SEO fine-tune by Meta SEO Pack from Poradnik Webmastera