“Es ist vermutlich einer der lustigsten Treppenwitze der Weltgeschichte, dass die Wasserhäuschen…”

“Es ist vermutlich einer der lustigsten Treppenwitze der Weltgeschichte, dass die Wasserhäuschen einst eingerichtet wurden, um dem galoppierenden Alkoholismus Einhalt zu gebieten. In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts nämlich war das Trinken von Leitungswasser ziemlich riskant. Der gemeine Arbeiter hielt sich lieber an geistvollere Getränke. Daher richteten viele Städte vor den Toren von Fabriken und Zechen Trinkhallen auf, an denen unbedenkliches Wasser aus Flaschen angeboten wurde. Das Kalkül: Wer trinkt schon Bier und Schnaps, wenn er sich an erfrischendem Mineralwasser laben kann. Im Nachhinein kann man sagen: Der Schuss ging nach hinten los.”

Frankfurt Story » Das FR-Blog zur Frankfurter Stadtgeschichte » Kampf dem Alkohol – mit Trinkhallen

www.Hypersmash.com

Paste here the URL to shorten:

Powered by cibis.de.

Archiv
Grad gelesen...
Vor einem Jahr
  • 19.07.2017 Keine Beiträge an diesem Tag.


WordPress SEO fine-tune by Meta SEO Pack from Poradnik Webmastera