Das Berliner Start-up txtr will sein E-Book-Lesegerät txtr…

Das Berliner Start-up txtr will sein E-Book-Lesegerät txtr Reader zur Frankfurter Buchmesse 2009 präsentieren. Dort soll erstmals das fertige Gerät vorgestellt und der Verkaufsstart angekündigt werden, erklärte das Unternehmen gegenüber heise online. Neben frei verfügbaren Dokumenten wie Inhalten des Project Gutenberg wird das Start-up in einem Online-Shop auch kostenpflichtige Inhalte in verschiedenen Formaten wie PDF oder EPUB anbieten. (via heise online – 10.06.09 – txtr Reader kommt zur Frankfurter Buchmesse)

www.Hypersmash.com

Paste here the URL to shorten:

Powered by cibis.de.

Archiv
Grad gelesen...
Vor einem Jahr
  • 22.04.2017 Keine Beiträge an diesem Tag.


WordPress SEO fine-tune by Meta SEO Pack from Poradnik Webmastera