Ubuntu 9.04 steht nach einer sechsmonatigen Entwicklungsphase…

Ubuntu 9.04 steht nach einer sechsmonatigen Entwicklungsphase unter dem Namen »Jaunty Jackalope« zum Download bereit.
Die Desktop-Ausgabe von Ubuntu 9.04 soll kürzere Startzeiten, im optimalen Fall 25 Sekunden, bringen. Suspend und Resume wurden verbessert, und der nahtlose Wechsel zwischen verschiedenen Netzen wie WLAN und 3G soll mit mehr Geräten als zuvor funktionieren. Das Dateisystem ext4 wird unterstützt. Ubuntu kommt mit der neuesten Version 2.26 von GNOME, die unter anderem ein neues CD/DVD-Brennprogramm und Funktionserweiterungen im Dateimanager Nautilus, im Groupware-Client Evolution, im Video-Player Totem und vielen anderen Komponenten bringt. Weitere Neuerungen in Ubuntu 9.04 sind OpenOffice.org 3.0 und ein neues integriertes Benachrichtigungs-System, das die verschiedenen Methoden von Programmen, den Benutzer über Ereignisse zu informieren, in einer Weise vereinheitlicht, die den Benutzer nicht ablenken soll. Laut Canonical ist Ubuntu 9.04 ein weiterer großer Schritt zur Benutzbarkeit für Benutzer ohne tiefe Computer-Kenntnisse und soll vielen weiteren Benutzern den Wechsel zu der offenen Plattform ermöglichen. Neben OpenOffice.org, das vollständig kompatibel zu MS Office sein soll und dabei über 200 US-Dollar Lizenzkosten spart, stehen auch beispielsweise Skype und Adobe Flash zur Verfügung. (via Pro-Linux News: Ubuntu 9.04 freigegeben)

www.Hypersmash.com

Paste here the URL to shorten:

Powered by cibis.de.

Archiv
Vor einem Jahr
  • 24.04.2017 Keine Beiträge an diesem Tag.


WordPress SEO fine-tune by Meta SEO Pack from Poradnik Webmastera